seo agentur
SEO

KOSTENLOSE ANALYSE?

Wir analysieren eure Webseite und senden euch ein unverbindliches Analyse und Angebot.

Kostenlose 360 Analyse!

Suchmaschinenoptimierung (SEO)


 Möchten Sie mehr Kunden mit SEO bekommen? Mit Search Engine Optimization bekommen Sie mehr Kunden, ohne für jeden Aufruf bezahlen zu müssen. Die Conversion bei der Suchmaschinenoptimierung ist besser als jeder andere Vermarktungskanal. Dieses ist der wichtigste Grund Suchmaschinenoptimierung allen anderen Vermarktungskanälen zu bevorzugen. 

Bei der RiverOnline SEO Agentur besitzen wir langjährige Erfahrung. Füllen Sie das Formular aus und bekommen Sie ein unverbindliches Angebot.



Höheren Umsatz mit Suchmaschinenoptimierung!


Wenn Sie eine gute Platzierung in der Suchmaschine erhalten, steigt Ihr Umsatz. Sie bekommen bessere Platzierungen bei Google und dadurch auch mehr Conversions und einen größeren Verdienst.

SEO Agentur


 Conversions sind das Wichtigste!


Wenn wir Suchmaschinenoptimierung für Sie durchführen, ist für uns das Wichtigste, dass Sie ihren Gewinn steigern. Unser Ziel ist, dass Sie mit Hilfe der Suchmaschinenoptimierung mehr verkaufen. Darum setzen wir Ziele und verfolgen den Verkauf bei der Durchführung der SEO-Optimierung, so dass Sie sehen können, wie viel Sie durch Google umsetzen.


 

7. Tipps

Falls Sie Ihr optimierung gern selbst erstellen möchten, geben wir Ihnen im Folgenden fünf Tipps, die Ihnen helfen können ein gutes optimierung zu erzielen.

 

1. Title Tags

Ihre Title Tags sind das Wichtigste, und deswegen müssen Sie ihnen Ihre ganze Aufmerksamkeit schenken. Title Tags gehören zu den deutlichsten Signalen bei Google bezüglich der Inhalte Ihrer Seite. Sie müssen für jede einzelne Seite auf Ihrer Website seperat geschrieben werden.

Hat man eine große Website, so kann man automatisierte Title Tags erstellen; wenn man also 10.000 Produkte hat, ist es beinahe unmöglich alle individuell zu gestalten. Deswegen arbeitet man in der Regel mit automatisierten Title Tag Generatoren. Dieses sollte aber in den meisten Fällen den Profis überlassen werden.

Ein Title Tag steht in Ihrem Browser ganz oben. Auf der eigentlichen Seite ist er nicht zu sehen, sondern nur oben in Ihrem Browser. Der Tag ist Ihre Überschrift bei Google und muss den Suchbegriff, von dem die jeweilige Seite handelt, enthalten. Der Suchbegriff muss im Text so weit vorne stehen wie möglich. Er darf auch gerne mit weiteren Suchbegriffen kombiniert werden, die zu der betreffenden Seite passen.

Auf dieser Seite können Sie sehen, dass wir die Suchbegriffe SEO, SEO-Büro und SEO-Angebot integriert haben. Um den maximalen Wert Ihres Title Tags zu erhalten, sollte der Suchbegriff so stehen, wie er bei Google gesucht wird. Es ist z.B. möglich mit „SEO-Experten“ sichtbar zu werden, obwohl das Wort im Title Tag nicht steht. Dieses erfordert jedoch ein wenig externes optimierung, für welches Sie Hilfe benötigen.

Für die Erstellung Ihrer Title Tags können Sie  unsere kostenlosen Title Tag Tools nutzen. Diese sind eine große Hilfe, da Sie viele unterschiedliche Title Tags hineinschreiben können, sie daraufhin speichern und in Excel exportieren können. Sie müssen die Title Tags danach lediglich auf Ihren Webshop oder auf Ihre Homepage übertragen.

 

2. CTR-Optimierung

Die CTR-Optimierung ist ein stetig wachsender Teil des optimierung. Wir haben viele Fälle gesehen, die beweisen, dass eine hohe CTR Platzierungen bei Google großen Einfluss hat. Aus diesem Grund handelt es sich dabei um einen Teil des optimierung, mit dem man schnell beginnen kann.

CTR bedeutet „Click Through Rate”: es gibt an wie viele Besucher, über Ihre Homepage oder Ihren Webshop, auf Ihren Link bei Google klicken. Wenn man z.B. einfach schreibt:

Durch den oben stehenden Text wird niemand angeregt, auf den Link zu klicken und der Link wird deswegen weniger Klicks erhalten als z.B. diese Seite:

Wenn Sie einen besseren und informativeren Titel verfassen, können Sie mehr Kunden bekommen. Dafür müssen Sie die Platzierungen, die Sie bereits heute haben, besser ausnutzen. Sie können diesen Tipp sehen, den wir früher über CTR-Optimierung erstellt haben.

 

3. Texte

Ihre Texte müssen ins Schwarze treffen und bestimmte Regeln befolgen, um gute Platzierungen zu erzielen. Die Texte müssen so lang wie möglich sein, aber gleichzeitig auch mit einem relevanten Inhalt gefüllt sein; wenn Sie einfach nur mit „heißer Luft gefüllt“ sind, führen Sie Ihrer Seite keinen Mehrwert zu.

Ihre Texte müssen erstens an Menschen gerichtet sein. Viele denken leider immer noch, dass die Texte für Google zu schreiben sind. Daher schreiben sie Ihre Texte so, dass ihre Suchbegriffe viel zu oft auftauchen. Früher erreichte man dadurch bessere Platzierungen. Heute hingegen muss der Suchbegriff zwar vorhanden sein, sollte jedoch nicht zu oft im Text erwähnt werden.

Sie sind auf dem richtigen Weg um gute Texte zu schreiben, wenn Sie sich an zwei Regeln halten. Erstens ist es wichtig die einzelne Seite zu prüfen und alle Suchbegriffe herauszustellen, die für diese Seite relevant sind. Dieses tun Sie mit Hilfe einer Suchbegriffanalyse.

Die Wörter, mit denen Sie gern gefunden werden möchten, müssen zu ca. 0,5 bis 2 % im Text zu finden sein – mehr nicht.

Wenn Sie bei Ihren Konkurrenten Suchbegriffe prüfen, indem Sie die gleichen Suchbegriffe verwenden, mit denen Sie selbst gefunden werden möchten, können Sie schnell sehen, wie lang deren Texte sind. Auf diese Weise können Sie ermitteln, wie lang Ihr eigener Text sein muss. Es empfiehlt sich immer, den Text ein wenig – oder viel – länger zu machen als die Texte Ihrer Konkurrenten.

Dabei kann Ihnen unser Wortzähler helfen.

 

4. Video auf der Seite

Ein Video ist in vielerlei Hinsicht nützlich. Er kann über Ihre Produkte informieren und Kunden dazu locken zu Ihnen Kontakt aufzunehmen. Beachten Sie allerdings, dass Videos mit einer Länge von über 40 Sekunden auf Ihrer Homepage selten bis zu Ende angeschaut werden.

Ihre Videos müssen deutliche Calls-to-Action erhalten, um Ihnen einen Mehrwert zu verschaffen. Der Grund aber, warum wir sie im optimierung-Teil verwenden möchten, ist, dass sie Ihnen dabei helfen, die Besucher Ihrer Seite festzuhalten. Sehr viele Menschen sehen sich lieber Videos an als Texte zu lesen, und daher empfiehlt es sich, den Text um Videos zu ergänzen.

Wenn Sie Leute länger auf Ihrer Website festhalten können, kann Google dies sehen. Es dauert nämlich eine Weile, bevor ein gegebener Benutzer wieder zu Google zurückkommt. Somit muss Ihre Seite gut sein, wenn der Besucher lange dort verweilt. Wir empfehlen daher, dass Sie ein Video auf Ihrer Homepage oder in Ihrem Webshop einstellen – sowohl um besser zu konvertieren als auch um die Besucher festzuhalten.

 

5. Calls-to-Action

Es ist nicht bewiesen, dass gute Calls-to-Action Ihrem SEO helfen, aber wir müssen davon ausgehen, dass Google sieht, dass Leute das finden, was sie suchen. Wenn sie bei Ihnen z.B. ein Formular ausfüllen oder etwas in den Korb legen, kommen sie ja selten wieder zu Google zurück. Sie müssen also das gefunden haben, was sie suchten. Dies signalisiert Google erneut, dass Ihre Seite gut ist. Daher ist es genauso wichtig, im optimierung-Teil mit Calls-to-Action zu arbeiten, da dies zu mehr Kunden führt, aber den Kunden auch das bietet, was sie suchen.

Ein Call-to-Action ist z.B., wenn ich Ihnen sage: “Bitte füllen Sie das Formular aus, um sich von Fachleuten helfen zu lassen.“ Es kann sich auch um ein Formular im unteren Teil der Seite oder ein Pop-up handeln. Es geht darum, die Kunden dazu zu bewegen, das zu tun, was Sie möchten. Viele vergessen, genau mit dieser Übung zu arbeiten.

 

6. Suchbegriffanalyse

Wo beginnen Sie am besten? Erstellen Sie zuerst eine Suchbegriffanalyse, die alle die Suchbegriffe definiert, von denen Ihre Seite handelt. Damit sind nicht nur die großen Suchbegriffe auf der Startseite oder bei den einzelnen Produkten gemeint, sondern die gesamte Seite.

Bei der Suchbegriffsanalyse bilden Sie die Grundlage für Ihre gesamte Arbeit, und Sie dürfen es sich dabei nicht so leicht wie möglich machen. Das ist das wichtigste Fundament. Nehmen Sie sich daher die Zeit, eine gute Suchbegriffsanalyse zu erstellen.

 

7. Linkbuilding

Wenn das SEO auf der Seite abgeschlossen ist, erwartet Sie ein ganz neues Kapitel – und zwar ein externes SEO oder Linkbuilding. Dies ist in der Regel ein fortlaufender und kontinuierlicher Prozess. Google sieht in Ihrer Site selbstverständlich einen Wert in Form von allen obigen Änderungen, aber der allergrößte Faktor bei der Beurteilung Ihrer Site durch Google besteht in den Links, die von anderen Sites auf Ihre Site zeigen. Sie zählen nämlich als eine Empfehlung.

Früher ging es nur darum, so viele Links wie möglich zu erhalten. Heutzutage ist es komplizierter, ein Linkbuilding zu erstellen. Man muss dafür sorgen, es anständig zu machen, aber was heißt anständig?

Wir haben einen ganzen Beitrag über Linkbuilding geschrieben, in dem Sie viele weitere Informationen über das Thema finden können. Dies ist ein sehr wichtiges Thema, in das man sich vertiefen muss, wenn man selbst ein Linkbuilding durchführen möchte.

Eine Sache, die Sie selbst tun können, ist, Ihr Linkprofil unter www.ahrefs.com zu prüfen um zu sehen, wie viele eingehende Links Sie haben, und dann herauszufinden, ob Sie Zulieferer haben, die nicht zu Ihnen linken, aber die Sie vielleicht dazu bewegen können, zu Ihrer Website zu linken.

Wenn Sie mit der Arbeit mit Linkbuilding beginnen, so beachten Sie bitte, dass es etwas namens Ankertext gibt, das Sie kennen müssen.
Der oben im Link angegebene Ankertext zur Site über Linkbuilding ist „Linkbuilding“. Auf dieses Wort drücken Sie also, wenn Sie auf den Link drücken, der Ihr Ankertext ist.

Ihr Ankertext darf Ihren primären Suchbegriff nicht zu oft enthalten. Die Anzahl sollte 10 % des gesamten Textes nicht übersteigen. Bei Unterseiten ist es jedoch ein wenig anders, und man findet hier Beispiele für sehr hohe Ankertexte, was eine bessere Platzierung bietet. Man muss sich jedoch vor Augen führen, dass es ein Signal an Google darüber ist, dass man mit Suchmaschinenoptimierung arbeitet, und daher kann ein zu hoher Ankertext eine Gefahr für Ihre Site darstellen.

An Linkbuilding sollte man sich nicht zu schaffen machen, wenn man es nicht vollkommen beherrscht. Daher empfehlen wir selten Leuten, die nicht seit mindestens zwei Jahre mit Linkbuilding arbeiten, selbst damit zu arbeiten.

Bestellen Sie ein Angebot

KOSTENLOSE 360 ANALYSE!

Wir analysieren eure Webseite und senden euch ein unverbindliches Analyse und Angebot.

Kostenlose 360 Analyse!

UNVERBINDLICH

checker  Ein Angebot ist 100% kostenlos

checker  Wir analysieren das Potenzial

checker  Wir setzen Ziele für das Angebot auf

checker  Sie bekommen ein Angebot per Mail

River Online Marketing

FOLGEN SIE UNS AUF FACEBOOK

HIER FINDEN SIE UNS:

DE | Hamburg | DK | Kolding | Aalborg | Copenhagen

AGB - Impressum - Datenschutz

               

Copyright © 2017 - River Online Gmbh - HRB 145225